Allegro appassionato op. 43 (Violoncello)

Allegro appassionato op. 43 Zu Beginn der 1870er-Jahre bezeugte Saint-Saëns eine besondere Vorliebe für das Violoncello. Die erste Cellosonate wurde im Dezember 1872 im unmittelbaren Anschluss an das erste Cellokonzert beendet, und vermutlich direkt darauf folgend entstand das ‚Allegro appassionato‘ für Cello und Klavier op. 43, das drei Jahre später auch in einer Orchesterversion vorlag. […]


Für Kinder 2 (Klavier)

Für Kinder 2 > Kernrepertoire der Klaviermusik: Band I umfasst die Werke, die auf ungarische Volksmelodien zurückgehen, Band II die Werke, die slowakische Einflüsse aufweisen.> Erstklassige, pädagogisch angelegte Kompositionen, die begleitend zur Klavierschule im Unterricht eingesetzt werden können.> Erste Urtext-Ausgabe> Für Kinder, Schüler, Laien und Profis> Keine Vertriebsrechte für Frankreich, Spanien und USA Lange vor […]


Musik Werbenetz


Für Kinder 1 (Klavier)

Für Kinder 1 > Kernrepertoire der Klaviermusik: Band I umfasst die Werke die auf ungarische Volksmelodien zurückgehen, Band II die Werke, die slowakische Einflüsse aufweisen.> Erstklassige, pädagogisch angelegte Kompositionen, die begleitend zur Klavierschule im Unterricht eingesetzt werden können.> Erste Urtext-Ausgabe> Für Kinder, Schüler, Laien und Profis> Keine Vertriebsrechte für Frankreich, Spanien und USA Lange vor […]


Lullaby (Streichensemble)

Lullaby In den Jahren 1919/20 machte sich George Gershwin mit Broadway-Songs und einer ersten eigenen Show in New York einen Namen. Doch reizte ihn auch bereits die Welt der klassischen Musik, die er mit seiner ‚Rhapsody in blue‘ 1924 mit einem wahren Paukenschlag betreten sollte. Darauf hatte er sich unter anderem mit intensivem Kompositionsunterricht vorbereitet, […]


Fantasien, Präludien und Fugen (Klavier)

Fantasien, Präludien und Fugen Im Gegensatz zu den großen Sammlungen der Partiten sowie der Französischen und Englischen Suiten sind Bachs Fantasien sowie seine außerhalb des Wohltemperierten Claviers entstandenen Präludien und Fugen nicht in zusammenhängenden Zyklen überliefert. Vielleicht ist das ein Grund dafür, dass nur wenige von ihnen größeren Bekanntheitsgrad erreicht haben. Lediglich die berühmte Chromatische […]


Suite op. 34 (Klavier)

Suite op. 34 Der Name Widors ist so eng mit der Orgelmusik verbunden, dass sein umfangreiches Schaffen für andere Instrumente leicht übersehen wird. Innerhalb der Kammermusik hebt sich die vermutlich 1877 entstandene Suite für Flöte und Klavier durch ihre Fülle an Ausdrucks- und Klangnuancen hervor. Das spätromantische Werk ist ganz auf die spieltechnischen Möglichkeiten der […]


Violakonzert G-Dur TWV 51:G9 (Viola)

Violakonzert G-Dur TWV 51:G9 Der Viola traut man gemeinhin oft nicht zu, eine solistische Rolle übernehmen zu können – völlig zu Unrecht. Schon Johann Philipp Eisel schrieb 1738 von der Bratsche als dem ‚Eingeweyde der Music‘ und betont, man brauche sie nicht nur zum ‚Ausfüllen‘ des Orchesterapparates, sondern auch als ‚Concert-Stimme, davon des berühmten Herrn […]


Musik Werbenetz


Prélude g-moll op. 23 Nr. 5 (Klavier)

Prélude g-moll op. 23 Nr. 5 Neben dem unverwüstlichen cis-moll-Prélude (HN1211) haben auch andere Préludes Rachmaninows eine ‚Solokarriere‘ gestartet: Dieses berühmte Stück in g-moll mit seiner mitreißenden Rhythmik und dem schwelgerischen Mittelteil gehört ganz sicher dazu. Wer sich noch nicht an den kompletten Zyklus der 24 Préludes (erhältlich als HN1200) heranwagt, kann mit diesem Stück […]


Prélude cis-moll op. 3 Nr. 2 (Klavier)

Prélude cis-moll op. 3 Nr. 2 Das vielleicht berühmteste Klavierstück der Spätromantik endlich auch in Henle-Urtext-Qualität! Zuerst 1892 als Teil des Klavierzyklus ‚Morceaux de Fantaisie‘ op. 3 veröffentlicht, wurde das Stück vor allem durch die Tourneen des Pianisten Alexander Siloti, Rachmaninows Cousin, schnell auch im Ausland bekannt. Rachmaninow selbst konnte in Amerika bald kein Konzert […]


Klarinettenkonzert B-dur op. 11 (Klarinette)

Klarinettenkonzert B-dur op. 11 > Neben dem Klarinettenkonzert f-moll (HN1209) das zweite von insgesamt drei Klarinettenkonzerten von Bernhard Crusell> Ausgabe basiert auf der Erstausgabe von 1829> Mit ausführlicher Erläuterung der problematischen Stellen> Gut spielbarer Klavierauszug von Johannes Umbreit> Melodiereiches Vortragsstück> Für fortgeschrittene Studenten und Profis Nach dem Grand Concerto f-moll op. 5 (HN1209), setzen wir […]


Klarinettenkonzert f-moll op. 5 (Klarinette)

Klarinettenkonzert f-moll op. 5 Lange galt der schwedische Komponist Bernhard Henrik Crusell als Geheimtipp unter Klarinettisten, inzwischen haben seine Konzerte den Weg auf die Konzertbühnen gefunden. Kein Wunder angesichts der hinreißenden Musik, mit der Crusell – selbst ein Klarinettenvirtuose von internationalem Rang – das frühromantische Repertoire bereichert hat. Crusells Werke brauchen den Vergleich mit Webers […]


Flötenkonzert d-moll (Flöte)

Flötenkonzert d-moll Von Carl Philipp Emanuels Flötenkonzerten ist das Werk in d-moll mit Abstand am bekanntesten. Dabei wurde dessen Authentizität immer wieder in Zweifel gezogen. Sicher vom Bach-Sohn stammt eine Fassung des gleichen Konzertes für Cembalo und Orchester, die daher stets als die Originalfassung galt. Ein genaues Studium aller Quellenfunde legt allerdings den Schluss nahe, […]


Corelli-Variationen op. 42 (Klavier)

Corelli-Variationen op. 42 Rachmaninows bekannter Klavierzyklus entstand 1931, zu einer Zeit also, als ihm seine großen Werke für Klavier solo und die Klavierkonzerte bereits großen Ruhm beschert hatten. Um ein ‚Alterswerk‘ handelt es sich jedoch keineswegs. Der Komponist brennt mit seinen Variationen über das Thema ‚La folia‘ (das er einer Corelli-Sonate entnommen hatte) ein wahres […]


Nocturnes (Klavier)

Nocturnes Mit den 1919 komponierten fünf Nocturnes beschloss Satie die Reihe der zyklisch angelegten Klavierwerke, die gewissermaßen das Rückgrat seines Oeuvres bildet. Als Modell dienten ihm die gleichnamigen Stücke von John Field und Frédéric Chopin, von denen er außer dem romantisch-verträumten Tonfall auch die dreiteilige Form und die wiegende Bewegung übernahm. Ganz eigen ist dagegen […]


Klaviersonate Nr. 1 f-moll op. 2,1 (Klavier)

Klaviersonate Nr. 1 f-moll op. 2,1 Die drei Klaviersonaten op. 2 sind Beethovens erste Werke dieser Gattung, die er mit einer Opuszahl versah und somit als besonders wertvolle Kompositionen der Musikwelt präsentierte. Sie entstanden in Beethovens ersten Wiener Jahren und etablierten ihn – wie auch die Klaviertrios op. 1 – als einen der bedeutendsten Komponisten […]


Musik Werbenetz