Fünf Humoresken op. 20 (Klavier)

Fünf Humoresken op. 20 Regers fünf Humoresken knüpfen an eine Gattungstradition des 19. Jahrhunderts an, die von Robert Schumann mit dessen Humoreske op. 20 ins Leben gerufen worden war. Der derb-vitale Humor Regers kommt darin gelegentlich zum Ausdruck – unter anderem im Melodiezitat des Schlagers ‚Du bist verrückt mein Kind‘ aus der Entstehungszeit des Werkes. […]


Arpeggionesonate a-moll D 821 (op. post.) (Viola)

Arpeggionesonate a-moll D 821 (op. post.) Gut gemeint ist eben nicht gut genug (frei nach Kurt Tucholsky): Der Arpeggione, eine Art Zwitter einer mit Bogen zu streichenden großen Gitarre, hat sich bei Musikern nie durchsetzen können. Dieses instrumententechnische Kuriosum wäre freilich längst in völlige Vergessenheit geraten, wenn nicht ausgerechnet Franz Schubert seine a-moll-Sonate dafür komponiert […]


Musik Werbenetz


Arpeggionesonate a-moll D 821 (op. post.) (Violoncello)

Arpeggionesonate a-moll D 821 (op. post.) Gut gemeint ist eben nicht gut genug (frei nach Kurt Tucholsky): Der Arpeggione, eine Art Zwitter einer mit Bogen zu streichenden großen Gitarre, hat sich bei Musikern nie durchsetzen können. Dieses instrumententechnische Kuriosum wäre freilich längst in völlige Vergessenheit geraten, wenn nicht ausgerechnet Franz Schubert seine a-moll-Sonate dafür komponiert […]


Konzert C-Dur op. 56 (Gemischtes Ensemble)

Konzert C-Dur op. 56 In zwei Privataufführungen für den Fürsten Lobkowitz wurden im Frühjahr 1804 in Wien zwei neue Werke Beethovens erstmals musiziert: seine 3. Symphonie op. 55 sowie das Tripelkonzert op. 56 für Klavier, Violine, Cello und Orchester. Der kunstliebende Mäzen Lobkowitz konnte hier zwei frisch entstandene Werke begutachten und Beethoven konnte so vor […]


32 Variationen c-moll WoO 80 (Klavier)

32 Variationen c-moll WoO 80 Die 32 Variationen über ein Originalthema in c-moll (WoO 80) für Klavier von Ludwig van Beethoven aus dem Jahre 1806 sind sowohl ein großartiges Konzertstück als auch eine hervorragende Etüde. Nur bei Beethoven kann ein Thema über acht Takte so voller melodischer und harmonischer Energie stecken. Die stets achttaktigen Variationen […]


Jeux d'enfants op. 22 (Klavier)

Jeux d'enfants op. 22 Georges Bizet war kein ausgesprochener Klavierkomponist. Die Anzahl seiner Klavierwerke ist gering und von Form, Inhalt und Charakter her nicht sehr gewichtig. Doch eine Ausnahme gibt es: Die ‚Jeux d? enfants‘ für Klavier vierhändig von 1871. Mit dieser losen Folge von zwölf kurzen, aber äußerst prägnanten Genrestücken ist Bizet ein charmantes […]


Divertimento D-Dur Hob. II:8 (Gemischtes Ensemble)

Divertimento D-Dur Hob. II:8 Haydns zahlreiche Divertimenti für Streicher und Bläser sind heitere Gebrauchsmusik, über deren Entstehungsumstände wir nur wenig wissen. Viele stammen aus den frühen Jahren Haydns, als der Komponist sich mit musikalischen Gelegenheitsarbeiten über Wasser halten musste. So entstand auch das Divertimento D-dur Hob. II:8 für zwei Flöten, zwei Hörner, zwei Violinen und […]


Musik Werbenetz


Divertimento G-dur Hob. II:9 (Gemischtes Ensemble)

Divertimento G-dur Hob. II:9 Haydns zahlreiche Divertimenti für Streicher und Bläser sind heitere Gebrauchsmusik, über deren Entstehungsumstände wir nur wenig wissen. Viele stammen aus den frühen Jahren Haydns, als der Komponist sich mit musikalischen Gelegenheitsarbeiten über Wasser halten musste. So entstand auch das Divertimento G-dur Hob. II:9 für die ungewöhnliche Besetzung mit zwei Oboen, zwei […]


Klaviersonate e-moll op. 7 (Klavier)

Klaviersonate e-moll op. 7 Grieg’s only piano Sonata, the Sonata in E minor Op.7, is a beautiful and sincere work, strongly echoing the music and harmonies of Norwegian folk-music, from which the composer was strongly influenced. Available here is a highly authoritative Urtext edition of Grieg’s Sonata in E minor Op.7, as edited by Ernst-Gunter […]


Symphonie Nr. 4 e-moll op. 98 (Klavier)

Symphonie Nr. 4 e-moll op. 98 Wissenschaftliche Gesamtausgabe mit Kritischem Bericht, Serie IA, Band 3, Leinen Noten für: Klavier Notenverlag: Henle Verlag HN6016 Noten Informationen und Preis: Symphonie Nr. 4 e-moll op. 98


Klaviersonate C-dur KV 279 (189d) (Klavier)

Klaviersonate C-dur KV 279 (189d) Diese ‚Nr. 1‘ von insgesamt 18 Klaviersonaten Mozarts ist nicht etwa die zuallererst komponierte. Es ist bekannt, dass das ‚Wunderkind‘ Mozart schon zuvor mindestens vier, jedoch niemals aufgetauchte Klaviersonaten geschrieben hatte (KV Anh. 199-202). Und die Reihenfolge 1-6 der vermutlich Anfang 1775 in München geschriebenen Klaviersonaten (= KV 279?284) basiert […]


Sonatinen für Klavier und Violine op. post. 137 (Violine)

Sonatinen für Klavier und Violine op. post. 137 Jeder junge Geiger kennt Schuberts Sonatinen für Violine und Klavier. Der Titel Sonatinen geht auf den postumen Druck von 1836 zurück; Schubert selbst bezeichnete sie als ‚Sonaten‘. Die Verkleinerungsform wurde wohl gewählt, weil die Stücke tatsächlich nicht allzu schwer sind, vielleicht auch aus Vermarktungsgründen. Mit ihrer typisch […]


Französische Suiten BWV 812-817 (Klavier)

Französische Suiten BWV 812-817 > Grundlegende Revision der HN71, HN72 und HN1071 (Herausgeber: Rudolf Steglich, Fingersatz: Hans-Martin Theopold)> Herausgabe nach neuer Quellenbewertung: Edition konsequent gemäß Spätfassung, was Änderungen von einzelnen Noten mit sich bringt.> Varianten werden in den Fußnoten wiedergegeben, Verzierungen aus Nebenquellen sind in [ ] notiert. Im Hauptteil sind in der Suite II […]


Französische Suiten BWV 812-817 (Klavier)

Französische Suiten BWV 812-817 > Grundlegende Revision der HN71, HN72 und HN1071 (Herausgeber: Rudolf Steglich, Fingersatz: Hans-Martin Theopold)> Herausgabe nach neuer Quellenbewertung: Edition konsequent gemäß Spätfassung, was Änderungen von einzelnen Noten mit sich bringt.> Varianten werden in den Fußnoten wiedergegeben, Verzierungen aus Nebenquellen sind in [ ] notiert. Im Hauptteil sind in der Suite II […]


Sinfonien (Dreistimmige Inventionen) (Klavier)

Sinfonien (Dreistimmige Inventionen) Revidierte Ausgabe ersetzt HN360. Fingersatz: Michael Schneidt Bachs dreistimmige Sinfonien führen Pianisten jeden Alters an die Kunst heran, mit nur zwei Händen drei gleichberechtigte Stimmen zu bewältigen – ein wahres Wunder! Nicht von ungefähr gelten diese Stücke zusammen mit den zweistimmigen Inventionen als unverzichtbar in jedem Pianistenleben. Fast 300 Jahre nach ihrer […]


Musik Werbenetz